Gästebuch

Iris Eulberg : 

Helge ist nicht nur als Dozent gut, sondern auch als Musiker und Schauspieler. Ich bin begeistert meinen Lehrer mal anders zu sehen und dann auch noch in einer Stadt, die ich gut kenne (Der Sanddorn Krimi). Toll war auch seine kleine musikalische Kostprobe……
Danke dafür!!! 😎😊

 

Gerd Trappe :

 

Leute, ich habe mir die Zeit genommen mir die neue CD meines Kumpels Helge Holm reinzuziehen. Richtig laut und, ich muss sagen, es hat sich gelohnt! Alle Achtung der geleisteten Arbeit die Helge und seine Mitstreiter hier investiert haben. Es wurden alle meine Erwartungen weit übertroffen, bin mehr als beeindruckt. Rock Musik, kraftvoller Sound, tanzbare und auch sehr gefühlvolle Titel angelehnt an den Sound unserer Jugend in einem zeitgemäß modernen Gewand. SUPER 👍👍👍

 

Radio Okerwelle :

The Following Flames / Into The Great Dimension

Es ist wohl diese ureigene Energie des Rock ‘n’ Roll, die den Kopf der Following Flames, Helge Holm, beseelt und antreibt, dieses Album in Eigenregie aufzunehmen und herauszubringen.

„Into The Great Dimension“ versammelt zehn selbstverfasste, eingängige Rocksongs. Jenseits jeweiliger modischer Strömungen präsentiert Helge Holm aus Vechelde mit seinem Bandprojekt eine durchaus eigene Mischung aus Rock- und Popelementen, garniert mit Reggae- und Folkeinsprengseln. Neben dem gelungenen Songwriting beeindruckt besonders das frei fließende, transparent und glasklar klingende Gitarrenspiel. Deutlich wird hier auch,  dass Gitarristen wie Mark Knopfler oder Jimmy Page als Inspirationsquelle dienten. Insgesamt ist „Into The Great Dimension“ eine erfrischend abwechslungsreiche Platte, die durch weibliche Gaststimmen und wechselnden Lead-Gesang noch an Leuchtkraft gewinnt.

Zu kaufen gibt es die CD entweder direkt bei Helge Holm, 05302/7584, E-Mail: helgeholm@bitte-entfernen.gmx.de oder über den Mailorder-Vertrieb www.glitterhouse.de.

 

 

5.0 von 5 Sternen Super Rock-Album 18. August 2012

Von Peter Koslowski

Format:Audio CD

Für alle Freunde guter, handgemachter Gitarrenmusik sei dieses Album wärmstens empfohlen.
Es ist Mainstream-Rock mit einem Schuss Pop, und gleich mehrere der Songs haben Hitcharakter.
Dabei streift die Band mit ihrem Gitarristen, Songwriter und Sänger Helge Holm verschiedene unterschiedliche Stilrichtungen populärer Rockmusik. Bereits der Opener „Chasing The Heroes“ kommt mit flottem Ska-Rhythmus aus den Boxen. „Healing Power“ und „Silver Lining“ zeigen eine weitere Vorliebe der Band: Reggae-Rhythmen im Rockgewand.
Der „Same Old Blues“ macht seinem Namen alle Ehre und gibt den Blues auf der Platte.
Mit „Disconnected“ ist ein sehr eingängiger Popsong vertreten, der Chartspotenzial aufweist.
Erfrischend auch die Abwechslung beim Gesang. Neben Gitarrist Helge Holm sind es 2 Girls, die mal kräfter („Silver Lining“), mal softer („Darling“) die Vocals abbilden.
Über allem aber schwebt die Gitarre Holms, die mit interessanten Riffs und abwechslungsreichen Soli immer wieder für Aha-Effekte sorgt. Stilistisch variabel streift sie manchmal die „Dire Straits“ oder den einen oder anderen Guitar-Hero der 70er Jahre.
Ein echter Geheimtipp allemal.